Das Bootshaus ist geschlossen

EDIT 18. März - Um es auf den Punkt zu bringen: Das Bootshaus ist bis zum 19. April geschlossen. Jegliche Nutzung, das schließt die Sanitär- und Duschräume mit ein, ist untersagt. Wir haben die Information aus Münster erhalten, dass dort bei nicht-erfüllen der Auflagen zu ordnungsrechtlichen Mitteln gegriffen werden wird. Bitte haltet euch an die Auflagen und wendet durch euer Verhalten auch Schaden vom Verein ab!

Der Vorstand hat sich mit den Auswirkungen des Corona-Virus auseinandergesetzt und greift die Empfehlungen verschiedener Behörden und des Deutschen Ruderverbandes auf. Hieraus sind folgende Entscheidungen getroffen worden:

EDIT 16. März - Die Landesregierung NRW hat am 15. März weitere Maßnahmen beschlossen:

Noch am Sonntag sollen durch Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt werden. [...]

Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet. [...]

Die Regelungen sollen zunächst bis zum 19. April 2020 gelten, analog zu den bereits am Freitag verfügten Schließungen von Schulen und Kindertageseinrichtungen. Danach soll auf der Grundlage einer aktuellen Lage-Einschätzung des Robert-Koch-Instituts über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Die Ausübung sowohl sportlicher (Rudern, Kraftraumnutzung, "Sparta") als auch geselliger Aktivitäten (z.B. Doppelkopf) am Bootshaus ist somit ab morgen einzustellen.

Die unten aufgeführten Maßnahmen sind entsprechend angepasst und kenntlich gemacht worden.

Verschiebung Jahreshauptversammlung

Wir sehen es als unvermeidbar an, die für Freitag, 20. März anberaumte ordentliche Jahreshauptversammlung im Bootshaus abzusagen. Dies soll insbesondere dem Schutz von Mitgliedern dienen, die zu Risikogruppen bei einer Infektion mit dem Corona-Virus zählen.

Als Ausweichtermin wird, vorbehaltlich einer positiven Entwicklung der Situation, der 8. Mai avisiert. Zu der verschobenen Jahreshauptversammlung wird erneut postalisch eingeladen.

Kraftraumnutzung

Der Deutsche Ruderverband empfiehlt mit seiner Stellungnahme vom 13. März:

... zunächst auf Trainingseinheiten in geschlossenen Räumen auf engem Raum zu verzichten. Dies betrifft insbesondere Training in Kraft- und Ergometerräumen. Training sollte ausschließlich im Freien oder in gut gelüfteten Räumen, in kleinen Gruppen und unter Verzicht auf Körperkontakt erfolgen.

Für das "Sparta"-Training dienstags bedeutet dies, dass die Hanteln und Matten im freien auf dem Bootsplatz bzw. bei geöffnetem Tor in der großen Halle bei großzügigem Abstand zueinander erfolgen kann. Die in der Kraftraumordnung beschriebenen Maßnahmen zur Hygiene und Sauberkeit gelten entsprechend: Auf den Matten sollten eigene Handtücher ausgelegt, die Hanteln mit den bereitgestellten Desinfektionstüchern nach der Benutzung gereinigt werden.

EDIT 16. März: Eine alleinige Benutzung der Ruderergometer unter Wahrung der gängigen Hygienemaßnahmen, wie u.a. Desinfektion der Griffe nach der Benutzung, scheint damit noch möglich. Das Trainieren im Kraftraum mit Nutzung von Geräten und Hanteln ist damit nicht zulässig (vgl. Kraftraumordnung). Das Sparta-Training ist bis zum 19. April abgesagt. - Der Kraftraum bleibt bis 19. April geschlossen.

Fortsetzung Ruderbetrieb

Eine generelle Absage des Ruderbetriebs sehen wir derzeit nicht als geboten an. Griffe von Skulls uns Riemen sollten aber nach der Benutzung gereinigt werden.

EDIT 16. März: Nur das Rudern im Skiff scheint noch möglich. Der Ruderbetrieb wird ausnahmslos bis 19. April eingestellt.

Absage Kinder- und Juniorentraining

In Anlehnung an die flächendeckenden Schulschließungen (in NRW) bis zu den Osterferien, wird auch das Kinder- und Juniorentraining bis zu den Osterferien pausiert. Wir gehen davon aus, dass der (Ruder-) Betrieb im Kinder- und Juniorenbereich am 11. April mit dem Jugendrudern wieder beginnen kann.

EDIT 16. März: Der (Ruder-) Betrieb im Kinder- und Juniorenbereich bleibt, entsprechend der Vorgaben des Landes NRW, auch während der Schulferien ausgesetzt. Der nächste Trainingstermin ist voraussichtlich Montag, 20. April - 18 Uhr.

Weitere Veranstaltungen und Schnupperkurs(e)

Ob die nächsten Veranstaltungen (18. April Frühjahrsputz und 25. April Anrudern) wie geplant stattfinden können, kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Ggf. wird hierzu kurzfristig per E-Mail anstatt postalisch eigeladen.

EDIT 16. März: Der Frühjahrsputz kann nicht am 18. April erfolgen. Wir werden beraten, ob eine Verlegung möglich ist.

Für den am 19. April beginnenden und viermal sonntags geplanten Kinder- und Jugendschnupperkurs wird Benedikt Rips (☎ +49 1578 9306642) Anmeldungen entgegennehmen. Durch Angabe der Kontaktdaten der Teilnehmer können diese bei einer kurzfristigen Absage des Kurses informiert werden.

EDIT 16. März: Der Kinder- und Jugendschnupperkurs wird um eine Woche gekürzt und beginnt eine Woche später am 26. April.

Der Vorstand ist sich bewusst, dass diese Entscheidungen Einschränkungen darstellen. Wir sehen hierin jedoch unseren Beitrag, um die Verlangsamung der Virusausbreitung zu unterstützen und kein Mitglied oder Gast des RVLH einer unnötigen Gefahr auszusetzen. Wir hoffen auf euer Verständnis und Unterstützung der Maßnahmen.

Weiterführende Links

Vorheriger Beitrag